g-book | me... | contact_me | abonnement

... juicie ... | ... crybabiicry ...




juicie

dear nobody

ich hab schon lang nichts mehr geschrieben, aber jetzt wird es mal wieder zeit, ich denke ich bin an einem wendepunkt angekommen und schuld ist sowohl meine beste freundin, als auch mein vater.
meine freundin muss sich in keinster weise schuldig fühlen, denn sie hat mir nur den einen gefallen getan, den mir bis jetzt niemand getan hat, sie hat mich zugehört.
aber mein vater, der sollte schuldgefühle bis zum umfallen haben, denn er ist schuld, dass ich jetz alles aufgebe, was ich habe, ich kann einfach nicht mehr. warum hat er gestört? warum wurde er laut? ich habe ihm nicht frech geantwortet, ich habe normal bis deprimiert traurig geklungen, er ist ein arsch, es tut mir leid, aber es ist einfach so. du machst ich fertig! warum tust du mir das an?
aber jetzt ist es sowieso vorbei, ich habe alles gesperrt, was ich habe, alles zum letzten mal besucht, und vielleicht wird das hier auch mein letzter eintrag bei dir. ich weiß, dass es schwer werden wird mich von der sucht, dir, zu befreien, allem, dem internet, dem schreiben. aber ich versuche es jetz radikal durchzuziehen. ich kann mir im moment ein leben ohne nicht vorstellen, es spuckt so viel in meinem kopf. aber es ging davor, also wird es auch danach gehen, es muss einfach. und wenn ich alle energie aus mir auspower... früher hat das auch geholfen.
ich weiß, ich hab in meiner aussagen ein bisschen zweideutig geklungen, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich mir nichts antun würde, sondern dass es einfach nur eine aussagen war, dass ich nicht mehr online wäre. wenn es manche denken, dann haben sie mich nicht wirklich gekannt, ich weiß, dass viele von ihnen selbst am abgrund stehen, weiter als ich es tu, aber die scheinen mit dieser situation einfach besser klar zu kommen als ich. ich bin schwach, ich kann es nicht.
ich überlege gerade, ob ich dich endlich der öffentlichkeit zeigen soll, also meinen freunden, denen ich dich bis jetz immer vorenthalten haben. und ich habe mich dabei schlecht gefühlt... trotzdem ging es sie nie was an, was ich dir schreibe.. bis jetzt?
ich weiß auch, dass ich dir noch nicht viel geschrieben habe, aber es sind sachen, die ich ihnen sonst nie zu schreiben gewagt hatte, weil ich einfach zu höflich bin und weil meine fassade einfach vorgeht. das mädchen, dass immer gut drauf ist...tut mir leid, die bin ich aber nicht...
also möchte ich mich jezt auch von dir verabschieden, wie von allen anderen...danke das du mit eine zeit lang treu warst und beigestanden hast, vielleicht sehen wir uns wieder...

np: my chemical romance - the end

23.4.07 22:04


dear nobody

manchmal glaub ich, dass ich in einer perfekt eingerichteten scheinwelt lebe... immer schön aussehen, jeden brav anlächeln. und wen interessierts, wies mir dabei geht? richtig - niemand! hauptsache sie ist perfekt... aber das bin ich nicht, ganz und gar nicht, manchmal sehne ich mich danach, so zu sein, wie sie mich haben wollen, wer auch immer sie ist. denn sind sie die, die ich denke, dass sie sind? oder leben auch sie in ihrer eigenen kleinen scheinwelt? ich kann es nicht sagen, sie öffnen sich mir genauso wenig, wie ich mich ihnen öffne.
ich glaube, ich bin nicht der typ für beziehungen, lange freundschaften und das ganze. ich hab jemanden kennen gelernt, war glücklich, sie wurde meine beste freundin *nein, einen kerl gibts immer noch nicht* und jetzt? es neigt sich schon wieder dem ende, ich hab das gefühl, dass wir uns entfernen, dass ich drauf und dran bin, sie zu verlieren, wir haben uns einfach nicht mehr so viel zu erzählen. wenn, dann geht es um oberflächliche sachen, wie die neusten news über die lieblingsbands oder ein neues kapitel einer geschichte. ich weiß, dass auch sie mich nicht an sich ran lässt, manchmal kommen einfach irgendwelche hammer von ihr, wo ich denk, die seite von ihr kenn ich gar nicht. aber sie kennt auch nicht alle seiten von mir, liegt es daran, dass wir uns erst einmal gesehen haben? bestimmt, das konnte ja nichts werden, das war von anfang an verflucht, so wie ich es zu sein scheine...
aber rede ich mit ihr darüber? nein, stattdessen geh ich einfach mal kurzerhand 'off' mit der begründung, dass ich dies und jenes noch machen müsste. dabei würde ich so gerne irgendwas mit ihr reden, aber mir fällt einfach nichts ein, wo ich nicht das gefühl hab, sie zu langweilen.
könnte das wohl passieren? sie mit meinen angelegenheiten zu langweilen? warum erzähl ichs ihr nicht einfach? immerhin bin ich nicht die einzige, die sie als meine beste freundin bezeichnet, die macht das ja auch. warum geht es nicht? warum muss ich hier nur leben, in meiner eigenen kleinen welt, in der niemand außer mir einen platz zu haben scheint? ist das auch der grund, dass ich noch niemanden bis jetzt länger an mich binden konnte? ich keinen typen kennen lerne und mich verliebe?

np: dashboard confessional - drowning

9.4.07 21:46


dear nobody

womit hat man manche sachen verdient, die einem passieren? kannst du mir das mal sagen? ich weiß, manche werden das, was ich jetzt schreibe vielleicht als nichtig und klein abtun, aber ich kann dir versichern, das mein leben drin hängt. ich schreibe, hab ich das schonmal erwähnt? ja, und ich denke man kann sagen, dass ich ziemlich gut bin...bzw jetzt war, denn es ist alles, was ich geschrieben hab weg, weg on meinem laptop, einfach gelöscht...mein leben hing drin, mein leben ist gelöscht, was soll ich machen? ich bin lustlos und hab jetz erstmal dort klargemacht, dass es das letzte mal war, dass sie von mir gehört haben, zumindest für einige zeit.
es ist ebendiese seite, auf der ich sachen zu hören bekommen, die ich nicht hören will "königin der ff" kann sein, dass sich manche da geehrt fühlen, mich kotzt es eher immer öfter an. sie schreiben immer mit einem bestimmten respekt mit mir, erwarten dinge und wundertaten und ich hab immer angst sie zu enttäuschen. das will ich nicht, das ist mir zu viel. manche auf der seite sagen, dass sie gehen wollen, weil ihnen einfach das familiäre fehlt. vielleicht sollte ich auch gehen, immerhin... ist es nicht so, wie ich es gerne hätte, wie ich es hatte, warum hab ich mich auch hochgearbeitet? ich bin so ein trottel, ich hätte unten bleiben sollen. nein ich hab einen status gebraucht und den kann ich nicht mehr zurücknehmen...dummweise stellt sich da auch noch mein stolz quer...
oh gott, wie ich das was ich gerade denke hasse...ich will weg...scheiße...!

np: funeral for a friend - history

5.4.07 19:42


dear nobody

ich denk grad nach, wie ich anfangen soll, irgendwie ist das immer das schwerste am ganzen...
ich war mal wieder echt in schreiblaune, war ich schon eine woche nicht mehr und natürlich ist es auch dann an solchen tagen immer so, dass man nicht kann, oder? ich hab zwar ein bisschen was geschafft, aber das waren bei weitem noch nicht meine bestleistungen, ich hof, ich kann morgen wieder. ich frag mich manchmal echt, warum manche meine sache so gerne lesen, meistens ist nichts besonderes dahinter, das meiste find ich sogar schlecht, manchmal fag ich mich, warum ich das überhaupt veröffentliche...und dann kommen kommentare wie geil geschrieben, weiter so und ich bin süchtig. kann ich mir nicht vorstellen... ich bin auch süchtig nach manchenen aber da ist dann auch immer wirklich was dahinter nicht so ein komisch dahergeschriebenes zeugs von einer, die manchmal ein paar indentitätsprobleme hat.
alter schizo...wer hat das gesagt?
aber woher soll man den wissen, wer man ist? warum ist da denn niemand, der es einem sagt? warum frag ich nicht einfach jemanden? wenn ich meine mutter frage, da kommt nur immer irgendsowas raus, was alle eltern sagen, also nichts wirklich, das einem weiterhilft, total schlimm. dabei wollte ich einmal eine ehrliche antwort von ihr... und andere leute, kann man die fragen? kennen die mich eigentlich richtig? woher weiß ich, dass ich denen nicht auch schon immer was vorgespielt habe? ich glaub nämlich, dass ich das tu...ich spiel den leuten was vor, das sie nicht sehen, wer ich wirklich bin. aber geht es sie was an? geht es sie was an, wie es in meinem inneren aussieht? meiner meinung nach nicht... manche sagen, ich wär ein extrem offener mensch, da frag ich mich manchemal echt, hö? wie können sie das wissen, wenn sie mich nicht kennen, weil ich mich ihnen eben nicht öffne, weil sie nur an der oberfläche gekratzt haben. und ich kann es nicht lassen, ich kann mich nicht einfach fallen lassen, nicht mal zu hause, wo eigentlich die personen meines vertrauens sitzen sollte, nicht mal da kann ich mich gehen lassen. nein, ich spiele meine rolle einfach zu perfekt, perfekt zu sein. warum ich das sein will, weiß ich nicht. wei ich ihre enttäuschung nicht sehen will, wenn sie wissen wer ich wirklich bin?
oh man, ich hab oben geschrieben, dass ich nichts weiß und jetzt ist es wieder ausgeartet und ich hab mehr geschrieben, als ich wollte...

np: sido - ein teil von mir

1.4.07 23:33


dear nobody

ich hab mal irgendwo gelesen, bloggen macht glücklich, denkst du das? ich weiß es nicht, ich probier es aus. ob es hilft werde ich sehen, wenn nicht, geh ich zum nächsten über. das glück muss irgendwo da draußen zu finden sein und ich werde es finden, auch wenn es etwas länger dauert.
ich möchte dir ein bisschen was über mich erzählen, nicht, dass ich etwas besonderes wäre, ich achte nicht mal auf groß- und kleinschreibung, erst recht nicht auf rechtschreibung, aber trotzdem denke ich, du solltest etwas über mich erfahren.
ich bin ein schüchternes mädchen, das zu allem überfluss auch noch in etwas über einer woche seinen 18. geburtstag feiert. kaum zu glauben. ich geh aufs gymnasium in die 12. klasse, zum zweiten mal. aber ich hab freiwillig wiederholt, gemusst hätte ich nicht, ich wollte meine fächer umwählen. in der schule bin ich eigentlich den ganzen tag, in meiner frühkindlichen dummheit dachte ich, dass es toll wäre auf eine ganztagesschule zu gehen. deswegen hab ich auch wenig freizeit, die ich natürlich nicht mit lernen verbringe, sondern am liebsten im internet und beim musik hören. ich chatte unglaublich gern mit fremden leuten, aber auch mal gerne mit welchen, die ich kenne, kommt allerdings seltener mal vor.
alles in allem bin ich doch nur auf der suche nach dem glück, ich will glücklich werden, aber bisher fehlt mir der richtige weg, vielleicht auch der richtige mensch an meiner seite, der es mir zeigen kann. ich weiß es nicht...
im moment is es hier noch ziemlich trist und farblos, ich weiß nicht, ob ich es noch ändern soll, immerhin ist das hier mein leben und soll kein kunstwerk darstellen. aber vielleicht stolper ich irgendwann mal über ein bild oder irgendwas, wo ich denke, dass es richtig für hier wäre...

np: my chemical romance - this is how i disappear

31.3.07 01:26




dear-nobody
dear-nobody
dear-nobody
dear-nobody
dear-nobody
dear-nobody